...den Schuh zieh' ich mir an!

Diabetesvorsorge

Mehr Lebensqualität für Diabetes-Patienten

„Individuell gefertigte Maßschuhe sind unerlässlich bei diabetes-bedingten starken Fußveränderungen.“

DIABETEC-gut-zu-Fuß ist ein innovatives, speziell für Diabetiker entwickeltes Gesundheitskonzept. Es bietet für den Diabetes-Patienten verschiedene Möglichkeiten bei Prophylaxe und Therapie diabetischer Fußläsionen. Bisher bestand für Arzt und Orthopädieschuhtechniker das Problem die eingesetzten orthopädischen Hilfsmittel zur Versorgung des „diabetischen Fußes“ in ihrer Wirksamkeit nicht präzise kontrollieren zu können.

Das DIABETEC-Konzept ermöglicht als biomechanisch gestützte Behandlungsmethode eine gezielte Druckentlastung an dem besonders durch Druck, Stoß- und Scherkräfte belasteten „diabetischen Fuß“ sowie eine exakte Kontrolle der Therapiewirkung. In Zusammenarbeit mit führenden Kliniken und Prof. Baumann, Institut für Biomechanik an der DSHS Köln, wurde in mehrjähriger Forschungstätigkeit das DIABETEC-Konzept entwickelt.

Das DIABETEC-Konzept besteht aus 3 Komponenten:

  1. Dynamische Druckverteilungsmessung unter der Fußsohle.
  2. Ingenieurgerechte CAD-CAM-Fertigung der individuell diabetesadaptierten Weichschaum-Fußbettung aus wissenschaftlich geprüften Materialien.
  3. Qualitätsmanagment nach DIN EN ISO 9001 und Medizinproduktegesetz EN 46001

Bild_2D-Fußscan_DIABETEC_für_Website

Besonderheiten des DIABETEC Konzepts

Mittels der Druckverteilungsmessung während der Bewegung werden die gefährlichen Druckspitzen deutlich sichtbar

Die Kontrollmessung zeigt die Verlagerung der Druckspitzen nach der Versorgung mit der DIABETEC-Fußbettung gleichmäßig über den gesamten Fuß.

Vor und nach der Versorgung mit der DIABETEC-Weichschaum-Fußbettung wir mit Hilfe neuer Messmethoden der auf den „diabetischen“ Fuß wirkende, schädigende Druck unter der Fußsohle exakt kontrolliert.

Jede DIABETEC-Weichschaum-Fußbettung wird speziell auf die Bedürfnisse des Diabetes-Patieneten abgestimmt. Die Fertigung erfolgt individuell und computergestützt.

Die individuelle Fertigung der DIABETEC- Weichschaum-Fußbettung ermöglicht ebenfalls eine Versorgung von Patienten mit offenen Fußwunden oder Fußteilamputationen in speziellen Therapieentlastungsschuhen.

Druckverteilungsmessung, 2D-Abdruck des Fußes, 3D-Schaumabdruck

Druckverteilungsmessung: Bei der dynamischen Druckverteilungsmessung auch Pedographie genannt, wird eine elektronische Sensormesssohle in einen „Neutralschuh“ gelegt, um den Druck unter der Fußsohle mit Hilfe spezieller Software zu analysieren. Deutlich sichtbar in Rot: die Druckspitze vor der Versorgung mit der DIABETEC- Weichschaum- Fußbettung.

Der 2D-Abdruck mittels Podoview ist eine fotografische Darstellung der Fußsohle. Die digitalisierte Fußsohle stellt in Verbindung mit der dynamischen Druckverteilungsmessung die Basis zur zweidimensionalen Konstruktion der DIABETEC- Weichschaum- Fußbettung.

Anschließend wird ein Schaumabdruck des Fußes genommen. Dieser Schaumabdruck wird in einen 3D-Digitalisierer gelegt und mit Hilf eines optischen Verfahrens erfaßt.

 Einlage_DIABETEC_ 1_für_Website

3D-Erfassung des Fußes, Konstruktion, Individuelle Fertigung

Durch eine Erweiterung des DIABETEC-Konzepts ist die gesamte digitale 3D-Erfassung des Fußes möglich, die den herkömmlichen Gipsabdruck ersetzt. Eine präzise, hygienische und hautschonende Methode zur Erfassung der gesamten Fußgeometrie. Dieses Verfahren dient auch der Fertigung von individuellen orthopädischen Maßschuhen.

Die Daten der Messungen werden vom DIABETEC-Partner zur DIABETEC- Fertigung übermittelt. Dort werden die drei verschiedenen Messergebnisse am Computer analysiert und ausgewertet. Anschließend werden die druckumverteilenden Modellierungen am Bildschirm präzise konstruiert.

Der bearbeitete Datensatz wird an die Fräsmaschine übertragen die exakt die Form für die individuelle DIABETEC- Weichschaum-Fußbettung fräst.

Qualitätskontrolle, Kontrollmessung

Die gesamte Fertigung und Endkontrolle werden gemäß dem zertifizierten Qualitätsmanagment nach DIN EN ISO 9001 und Medizin-produktegesetz EN 46001 durchgeführt. Das eingesetzte Material wird nach wissenschaftlichen Prüfverfahren kontrolliert.

Durch die Kontrollmessung bei Abholung der DIABETEC-Weichschaum- Fußbettung ist ein exakter Vorher-Nachher-Vergleich gegeben, die Druckreduktion wird genauestens bestimmt und dokumentiert. Regelmäßige Kontrolle des Fußzustandes und der Druckreduktionswirkung der DIABETEC- Weichschaum-Fußbettung ermöglicht eine größtmögliche Risikominderung von Fußläsionen und bedeuten mehr Lebensqualität für den Patienten.

Die DIABETEC-Weichschaum-Fußbettung

Einlage_DIABETEC_2_für Website

individuell und diabetesadaptiert

Versorgung

Mit der individuellen DIABETEC- Weichschaum- Fußbettung werden die an gefährdeten Regionen des Fußes auftretenden Druckspitzen reduziert.
Die DIABETEC- Weichschaum- Fußbettung ist sowohl für diabetesadaptierte Schutz- und Konfektionsschuhe als auch für individuelle orthopädische Maßschuhe geeignet.

Kompetenz des DIABETEC-Partners

Spezielle Seminare der DIABETEC-Akademie sorgen für ein kontinuierliches medizinisch-technisches Know-how auf der Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die in der Praxis gemachten Erfahrungen der DIABETEC-Partner werden systematisch analysiert und fließen direkt in die Weiterentwicklung des DIABETEC-Konzepts ein.

Merken

Bitnami